Hotline: +49 (0)221 - 71 66 44 0

 Kuba

Die beginnende Frühlingszeit ist für die meisten nach wie vor mit kälte und kurzen Tagen verbunden. Man sehnt sich nach dem Sommer und trotzt nach bester Möglichkeit der Kälte. Das muss aber nicht unbedingt sein. Denn für den anderen Teil der Bevölkerung gilt es an den kalten Frühlingstagen zu verreisen, um zum Beginn des Jahres, nach langer durststrecke, endlich noch einmal Sonne zu tanken.

Hierfür bietet sich Kuba bestens an, da es neben viel Sonne auch einige Interessante Orte zu besichtigen gibt. Angefangen mit einem Spaziergang durch die Stadt Havanna ist vor allem der Sonnenuntergang am Malecon besonders zu empfehlen. Selbstverständlich bietet es sich bei den angenehmen Temperaturen auch an, einfach am Strand zu liegen und legendäre Mojitos zu trinken. Für Wanderbegeisterte lohnt sich aber die etwa dreistündige Busfahrt nach Viñales. Hier erlebt man eine andere Welt, die eine entspannte Alternative zu dem Treiben in Havanna bietet.

kuba02

Kuba weis insbesondere durch ein beständiges Klima und grenzenlose Möglichkeiten zu überzeugen. In dieser Zeit bietet es sich daher bestens an die einzelnen Provinzen zu bereisen, um dabei die vielfältige Lebensweise der Kubaner zu erkunden. Schließlich hat doch eigentlich jeder schon einmal davon geträumt, durch die Straßen von Havanna zu spazieren und dabei die Palmen und Häuser der Provinz zu bewundern. Unverwechselbar sind dabei sicherlich auch die vielen Oldtimer, welche aus diversen Pop- und Filmkulturellen Beispielen bestens bekannt sind, und somit den Charme der Stadt widerspiegeln. In Anbetracht dessen bietet sich die viel zu kalte Winterzeit in Deutschland bestens an, bei viel Sonne und dem Geruch von Zigarren, die Insel Kuba zu erleben.